Aktuell Das Atelier Unsere Kurse Unsere Projekte Blau erleben Archiv Sitemap Kontakt Impressum Datenschutz Partner Förderer Spenden!
Sprache wechseln
Menü
 

Rabatten Rabatz

Ein Rückblick

Nachdem das Datum aufgrund der aktuellen Lage schon ein paar Mal verschoben werden musste, war es endlich soweit: Am 20. Juni 2021 verwandelte sich der Park der Gärten in Bad Zwischenahn in einen großen künstlerischen Freiraum to go. Endlich konnte ordentlich Rabatz zwischen den Rabatten gemacht und der Sommer im Park genossen werden.

 

In einer Kooperation mit dem Park der Gärten blühte der schönste Garten des Nordwestens mit vielen bunten künstlerischen Aktionen aus Theater, Musik und Kunst zu einer parkgroßen Open-Air-Bühne auf.

 

Gemeinsam mit der Veranstaltung „Rabatten Rabatz“ fand das Programm „Sommer im Park“ im Park der Gärten statt. Neben den inklusiven Gruppen des Blauschimmel Ateliers, u. a. Den Halb- und Vollmaskenspieler*innen, dem ChorGonzola und dem BlueScreen Ensemble waren befreundete Künstler*innen aus ganz Deutschland mit von der Partie.

 

Alle Künstlerinnen und Künstler, sei es von „Rabatten Rabatz“ oder vom „Sommer im Park“ waren vor dem Event ganz schön aufgeregt und konnten es kaum erwarten, nach so langer Zeit wieder gemeinsam performen zu dürfen. Die Stimmung bei allen Beteiligten war voller positiver Anspannung, endlich, dass zeigen zu können, was sie in den vorherigen Monaten unter erschwerten Bedingungen erarbeitet hatten. Und heraus kam ein phantastischer Koffer voller inspirierender, bunter, noch nie dagewesenes und einzigartiger künstlerischen Größe. Ein großartiges Gemeinschaftsgefühl unter den Künstler*innen war zu spüren.

 

Auch das herrlich sonnige Wetter trug dazu bei, dass zahlreiche Zuschauer*innen mit Abstand und unter Einhaltung der Hygienevorschriften an diesem Sonntagnachmittag in den Park der Gärten strömten. Überall auf dem Gelände begeisterten farbenfrohe, verrückte, kreative und künstlerische Aktionen in bunten fantasievollen Kostümen, Masken-Walking-Acts, Stillleben aus den Bereichen Theater, Musik und Kunst. Es gab immer etwas zu sehen und zu erleben, egal, wo man sich gerade aufhielt.

 

Für Mitwirkende und Zuschauer*innen war es ein wunderbar kreatives und inspirierendes Erlebnis inklusiver, generationsübergreifender, kultureller Arbeit. Ein großes Dankeschön möchten wir daher an die gelungene Kooperation mit dem Park der Gärten richten. Außerdem sagen wir Danke an alle, die uns bei der Veranstaltung gefördert haben: Aktion Mensch und die Oldenburgische Landschaft. Denn ein Teil der Künstler*innen erhielten unter dem Motto „Sommer im Park“ eine Förderung aus dem Programm „Niedersachsen dreht auf“ für Solo-Selbstständige über die Oldenburgische Landschaft.

 

Und nicht zu vergessen - an alle Künstler:innen: Ihr ward toll! Danke für Euer tolles Engagement und euer begeisterndes Dabei-Sein!



O-Töne von Mitwirkenden:

 

  • Das war das schönste Event, was ich in diesem Jahr gemacht habe“ (Spielerin)

  • Als ich in der Backstage saß und mich umgeschaut habe, da wusste ich plötzlich wieder, wofür ich das alles eigentlich mache“ (Künstler)

  • Das ist so toll hier. Macht ihr das jeden Sonntag?“ (Zuschauerin)

  • Eure Kunst hat mich ganz bezaubert und meinen Alltag vergessen lassen.“

  • Grenzen und Möglichkeitsfelder so zu zeigen ist vorbildhaft!“



Mit von der Partie waren:

 

Über den Topf gewachsen

 

Außergewöhnliche Pflanzen in voller Pracht, die mit besonderen und frei modellierten Materialien zu prunkvollen Kunstobjekte werden. Blumen und Pflanzen der ganzen Vielfalt sind entstanden. Mit ihren unterschiedlichsten Farben und Gestaltung repräsentieren sie den Bereich der bildenden Kunst.

 

In der Natur scheinen der Form- und Farbenvielfalt keine Grenzen gesetzt zu sein. Inspiriert von bereits bestehenden Pflanzen sind im Projekt „Über den Topf gewachsen“ durch die Verwendung verschiedenster Materialien ganz neue kunstvolle und pflanzenartige Plastiken/ Gebilde entstanden. Sie lassen sich nun zwischen Blüten/ Blumenbeeten und Stauden im Park der Gärten finden/ entdecken. Über die Besonderheiten und Charakteristiken der Pflanzen informieren eigens dafür erstellte Audiobeiträge. 

 

 

Den Hund zum Gärtner gemacht - Die Maskengruppe "Bunte Hunde"

 

Beim Flanieren durch den Park begegnet man den unterschiedlichsten Hundefiguren, die ihren Beschäftigungen nachgehen: ein reizendes altes Ehepaar beim sommerlichen Picknick, ein aus den Fugen geratender Kaffeeklatsch zweiter Freundinnen, einer Gruppe Gärtner bei der Pflege von Rabatte und Rasen, einer englischen Mops-Lady in ihrem Rosenparadies, einem Kleingärtner, der es sehr genau nimmt und einigen mehr ...

 

 

Neues aus Rabatte und Vase - Eine blumige Theaterperformance

 

Die Schnittblumen:

Am Valentinstag im Supermarkt liegen geblieben; in der Vase zu wenig Wasser; 

gerade angeschnitten statt schräg.

Dies sind nicht seltene Probleme mit denen sich Schnittblumen auseinandersetzen müssen.

Deshalb heißt es nun: raus aus der Vase, an die frische Luft, rein in den Park und 

ganz „ungebunden“ nach Auswilderung streben.

Wie dies in Natura aussehen kann, zeigen die Schnittblumen in ihrer Performance.

 

 

Porträt - und Landschaftsmalerei

 

6 Persönlichkeiten aus der Kunstgeschichte malen verteilt auf dem Parkgelände an verschiedenen Standorten und lassen sich zum Teil von der Natur oder sich selbst inspirieren. Live und in Farbe vollenden sie ihre Arbeiten vor Ort.

Ein außergewöhnlicher Gang durch die Kunstgeschichte.

 

 

Natur und Klang - Experimentelle Töne des BlueScreen Ensembles

 

Die Natur schenkt uns jeden Tag inspirierende Klänge und Töne. An vielfältigen Orten wird dieses Klangerlebnis durch die einzigartige, experimentelle und improvisierte Musik der BlueScreen-Musiker*innen aufgegriffen, erweitert, frei interpretiert und lädt so zum Lauschen, Staunen und Genießen ein. Natur und Klang trifft Mensch und Musik.

 

 

Insekten-Halbmasken

Fleißige Ameisen pflegen, bemessen und reparieren die Wege des Parks. Die rasende Reporterin Fliege dokumentiert zusammen mit ihrer Fotografin diese sehr interessanten Arbeitstiere. Von der gemütlichen Couch aus wohnen auch ein paar adeligen Hühnern bei, die das gesamte Geschehen kritisch unter die Lupe nehmen.

 

 

Blauspiel

Die Kindertheatergruppe des Blauschimmel Ateliers fasziniert mit einer Aufführung aus Kombination von Bewegung und Theater.

 

 

ChorGonzola - der Blauschimmel Chor dieses Mal vom Band

„Nach dem langen Warten, gehn wir jetzt durch den Garten, ..." - Das haben sich die Sänger:innen des ChorGonzola gewünscht. In einem selbstgeschriebenen Song, besingt der Chor die blumige Vielfalt in den Gärten. Da steht die schöne Rose, die zarte Mimose und die verführerische - wie heißt die Blume noch? Dem Lied vom ChorGonzola kann man in der schattigen Pflanzenpyramide des Rosengartens lauschen.

 

Akkordeon und Cello im Garten der Jahreszeiten

Barabara Andrae & Volkmar Stickan

 

Die schönste Rose der Welt

spaziert auf Stelzen durch den Park. Sie wird begleitet von ihrem treuen Diener, der sie mit seinem Akkordeonspiel bei Laune hält …

Duo Einfach Riesig

 

Eine adlige Gesellschaft

amüsiert sich lustvoll beim Tafeln im Park.

Trio Dio

 

Atmen

eine Fagott Performance im Alpengarten

Jens Pfaff & Schüler*innen der Musikschule Oldenburg

 

 

 

 





In Kooperation mit


Gefördert durch

 



































 
Auf leichte Sprache wechseln
Sitemap Kontakt Impressum Datenschutz Partner Förderer Spenden!
 
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz